Leitbild der sächsischen Feuerwehren

  Was ist ein Leitbild?

Ein Leitbild leitet das Handeln der dahinterstehenden Menschen. Es stellt die Frage nach dem Wie und Warum der eigenen Feuerwehrarbeit.
Wir als Feuerwehrangehörige wollen dazu die folgenden Fragen beantworten:

Wer sind wir?
Was wollen wir?
Wohin wollen wir?
Wer wollen wir in der Zukunft sein?

Kurz gesagt geht es um Mission und Vision – Aufgabe und Zielvorstellung – die uns in allen Feuerwehren vereinen. Die Antworten auf diese Fragen bestimmen das Handeln der sächsischen Feuerwehren. Die Schnittmenge aller Antworten soll in Summe das Leitbild der sächsischen Feuerwehren bilden, den Rahmen unserer Handlungen, die Grundlage unserer gemeinsamen Arbeit und ein Stück weit auch unserer Motivation. Wir wollen also den gemeinsamen Nenner finden, der das Handeln aller Kameradinnen und Kameraden leitet. Es gibt ihn ja bereits. Wir müssen ihm nur noch die passenden Worte geben.

  Warum ein Leitbild?

Ein Leitbild zu haben macht sich immer gut, könnte eine Antwort sein. Aber nicht unsere.
Zuallererst ist der Weg das Ziel.
Als sächsische Feuerwehren finden wir es wichtig miteinander ins Gespräch zu kommen und auch zu bleiben. Das ist natürlich innerhalb der eigenen Wehr am wichtigsten, aber auch darüber hinaus mit der Wehr im nächsten Ort und vielleicht auch mit der am anderen Ende Sachsens. Vielleicht ergibt sich so aber auch die Gelegenheit sogar innerhalb der eigenen Wehr, mit Kamerdinnen oder Kameraden ins Gespräch zu kommen, mit denen man bisher noch keinen so intensiven Austausch hatte. Es geht um interne, überregionale und um generationsübergreifende Kommunikation. Gesellschaft, Menschen und ihre Werte ändern sich. Genau darüber sollten wir reden, um den verbindenden Konsens zu finden, der unsere Wehren gemeinschaftlich handlungsfähig macht. Wichtig ist auf jeden Fall, möglichst viele Kameradinnen und Kameraden zu beteiligen. Denn vom Mitmachen lebt nicht nur der aktive Dienst, sondern auch die Gemeinschaft und der Zusammenhalt außerhalb der Einsätze. Wer mitmacht und mitmachen darf, fühlt sich verantwortlich und als Teil des Ganzen. Wer mitredet und mitgestaltet versteht, welche Bedeutung er oder sie selbst für das große Ganze hat. Alles im Sinne des ‚Zusammenhalt Feuerwehr‘ und ‚Zusammenhalt durch Teilhabe‘. Auch Punkte der Unzufriedenheit zu finden, ist ein Teil des Weges und im Sinne der angesprochenen ‚Vision’ein wichtiger Punkt. Denn aus Fehlern lernt man und durch Kritik kann man besser werden.

Und natürlich ist auch das Ziel ein Ziel.
Ein in Worten notiertes Leitbild, an dem alle mitgearbeitet haben und sich deshalb auch darin wiederfinden können,
kann eine gute Basis zur Bearbeitung von Meinungsverschiedenheiten und Konflikten sein. Es kann in Zweifelsfällen bei der Entscheidungsfindung helfen. Es kann und soll eine generationsübergreifende Orientierung geben. Und natürlich hilft so ein aufgeschriebenes Selbstverständnis auch bei der Wirkung nach außen. In der Gesellschaft bestätigen wir unsere starke Stellung, ermöglichen die Wertschätzung der Feuerwehrarbeit durch die Transparenz unserer Grundsätze und Leitlinien und das Hochhalten unseres kameradschaftlichen Miteinanders. Klappern gehört zum Handwerk. Letztlich ist es vielleicht auch ein Gewinn für jede und jeden, ab und an mal die eigenen Handlungsrichtlinien zu hinterfragen.

  Brauchen wir in den sächsischen Feuerwehren überhaupt ein Leitbild?

Wir als Feuerwehren leben demokratische Gemeinschaft. Die Arbeit am Leitbild ist ein Weg, Verantwortung für die Gestaltung dieser Gemeinschaft zu übernehmen.
Die Erstellung des Leitbildes ist gelebte Demokratie, kann unsere Gemeinschaft und das Bewusstsein für den Sinn unserer Arbeit
stärken.

  Wie entsteht das Leitbild der sächsischen    Feuerwehren?

Die kurze Antwort lautet: Durch dich und deine Mitwirkung! Durch den Austauch von dir und anderen.
Die lange Antwort:
Den Start der Leitbildentwicklung machte eine Umfrage im Sommer 2021. Dabei wurden 30 Werte in Stichworten vorgegeben. Alle Teilnehmenden sollten sowohl für heute also auch für ihre gewünschte Feuerwehrzukunft einschätzen, wie sehr diese Worte aktuell zutreffend bzw. für die Zukunft wünschenswert sind. Hier haben sich über 700 Kameradinnen und Kameraden beteiligt. Die Ergebnisse dieser Umfrage haben ausgewählt, welche Stichworte es in die nächtse Runde geschafft haben. Und an dieser Stelle geht es weiter. Diese Stichworte wurden von der AG ausformuliert. Sie sind der Startpunkt für weitere Gespräche und Diskussionen. Es sollte schon im November 2021 ein erstes großes Treffen, einen Fachtag geben. Er sollte die persönliche Diskussion ermöglichen. Wie Sachsen im November 2021 aussieht wisst ihr aber alle selbst. Das Resultat ist die vorläufige Verschiebung des Fachtags. Anstelle dessen gab es ein spannendes Arbeitstreffen zum Thema Leitbild der sächsischen Feuerwehren, wenn auch nur digital. Die Dokumentation des Treffens ist hier zu finden.
Der weitere Plan besteht zu allererst in der Nachholung des Fachtags, sobald Treffen in der Größenordnung wieder möglich sein werden. Im Jahr 2022 werden vier Regionalkonferenzen stattfinden. Es wird Raum für Diskussionen, Meinungen und Beteiligung geben. Ende 2022 wollen wir unseren gemeinsamen Nenner in Form gebracht und präsentabel haben. Die AG Leibtild wird jeweils mit Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen beschäftigt sein. Jenseits der genannten Punkte ist der Ablauf absolut offen. Jeder kann seine Ideen, Vorstellungen und Wünsche einbringen und so mitmachen und mitgestalten.

  Wie kommt deine Ansicht ins Leitbild?

Am besten durch Mitreden und Mitmachen bei einer der oben genannten Veranstaltungen. Da wir aktuell noch nicht absehen können, wann wir uns wieder persönlich treffen können, haben wir versucht, an dieser Stelle für die Zwischenzeit eine Möglichkeit zur Beteiligung zu schaffen. Weiterhin bleibt der Plan für einen Fachtag, auf dem wir uns alle persönlich sehen können und zu den Regionalkonferenzen im Laufe des Jahres 2022. An dieser Stelle findet ihr jeweils den aktuellen Stand.

    Mitmachen

Auf den folgenden Seiten kann jede|r sächsische Feuerwehrangehörige ihre|seine Meinung und Ansichten ins Leitbild einfließen lassen. Nachfolgend besteht die Möglichkeit, sich generell oder zu bestimmten Themen zum Leitbild zu äußern. Alle Antworten werden anonym übermittelt. Es ist an keiner Stelle notwendig, Namen oder Kontaktdaten anzugeben.

Außerdem besteht jederzeit die Möglichkeit, sich der AG anzuschließen. Kontaktiert uns dazu am besten per E-Mail: aspekt112@lfv-sachsen.de

E-Mail schreiben

  Termine

Vergangene Termine

28.10.2021: Arbeitstreffen der AG Leitbild zur Vorbereitung des für November 2021 geplanten Fachtages

16.11.2021: Digitales Arbeitstreffen zum Leitbild der sächsischen Feuerwehren

Zukünftige Termine:

Treffen der AG-Leitbild: in Planung

Fachtag ‚Zusammenhalt Feuerwehr‘: in Planung (von November 2021 verschoben)

Weitere Termine, in Präsenz oder online, werden hier veröffentlicht, sobald sie feststehen.

  Warum macht das der LFV?

Jeder Landesfeuerwehrverband hat den Zweck und die Aufgabe, die Interessen der Feuerwehrangehörigen zu vertreten. Er kann die Kommunen verbinden und die Meinungen und Anmerkungen bündeln und zusammenführen. Dem Landesverband kommt also im ganzen Prozess zur Entstehung des Leitbilds eine strukturierende und organisierende Funktion zu. Die Inhalte kommen von den Angehörigen der sächsischen Wehren.

  Bisherige Ergebnisse

Viele Kameradinnen und Kameraden haben uns schon wissen lassen, was sie zu den einzelnen Werten, mit denen sich das Leitbild befassen soll, denken und auch, welche kritischen oder widersprüchlichen Punkte angesprochen werden müssen. Einen kleinen Einblick in einige Anmerkungen möchten wir Euch an dieser Stelle schon einmal geben.

Wollt Ihr auch etwas dazu loswerden? Dann könnt Ihr das mit Klick auf die Werte auf dieser Seite.

Worte des Verbandsvorsitzenden

Auszug aus einem Interview mit dem Verbandsvorsitzenden Andreas Rümpel zum Thema Leitbild aus der Feuwehr aktuell 2/2021:

> Das Leitbild ist für die Kameradinnen und Kameraden ein Wegweise, an dem sich alles Handeln orientieren soll. Ein Leitbild dient nicht dem Selbstzweck bzw. der Selbstdarstellung der Organisation, sondern wirkt nach innen und nach außen. Nach innen soll das Leitbild orientieren und motivieren, nach außen […] werben.

> Wir wollen mit dem Leitbild unseren gegenwärtigen Platz in der Gesellschaft verdeutlichen. Damit verknüpfen sich der Auftrag, den wir wahrnehmen und erfüllen, sowie die Werte, an denen wir uns orientieren. Kurz formulier: Unsere Verantwortung, die wir in der Gesellschaft übernehmen wollen. Im Kern geht es dabei um leitmotive, aus denen sich die Ziele ableiten, damit sich jede Kameradin, jeder Kamerad selbst befragen kann, welche Handlungen zu den formulierten Zielen führen und ob diese den Werten […] entsprechen.

> Wir rufen alle Kameradinnen und Kameraden auf, welche Interesse an einer Mitarbeit haben, sich aktiv an dem Leitbilddiskurs zu beteiligen und hoffen auf regen Zuspruch. Es ist uns wichtig, dass diese Vorhaben ein breites Echo finden mit vielen Ideen, kritischen Anmerkungen und Erfahrungen zu ähnlichen Projekten in den Kommunen.

nach oben